Basic safety training (GWO-BST/BOSIET)

 

Start Teaser 2Fachkräfte, Techniker und Ingenieure aus dem Windenergiebereich wurden bislang nur für Landeinsätze ausgebildet. Im Offshore-Einsatz, also als sonstige Personen im Offshore-Bereich, sind besondere Gefahren beim Transport und bei ihrer Arbeit auf den Windenergieanlagen zu berücksichtigen.

Das neue Arbeitsumfeld birgt besondere Risiken, die nur durch eine maritime Zusatzausbildung abgedeckt werden können. Gefahren drohen bei Transport von Land nach See. Egal ob bei der Hubschrauberversetzung, der Versetzung durch Schiffe, der Versetzung vom Schiff zur Anlage, oder auch bei der Tätigkeit auf der Anlage oder sogar einer Evakuierung der Plattform.

Die regelmäßige Absolvierung eines Basic safety trainings  ist daher für deren tägliche Arbeit unabdingbar und wird von allen Betreibern gefordert!

Unser Basic safety training wird durchgeführt entsprechend der zurzeit gültigen nationalen und internationalen Vorschriften. Dabei können Sie frei entscheiden, ob Sie einen Teilnahmenachweis nach BOSIET (Basic Offshore Safety Induction and Emergency Training) oder GWO-BST (zertifiziertes GWO Basic Safety Training nach den Vorgaben der Global Wind Organisation) benötigen.

Voraussetzung für Ihre Teilnahme oder die Teilnahme Ihrer Mitarbeiter ist Ihre bzw. deren psychische und physische Eignung. Jeder Lehrgangsteilnehmer hat zu Beginn des Trainings mittels einer medizinischen Selbstauskunft schriftlich zu bestätigen, dass ihm seine Verfassung eine Trainingsteilnahme uneingeschränkt ermöglicht.

Das Mindestalter für eine Teilnahme beträgt 18 Jahre.

Basic safety training (Grundkurs)

Zertifizierung wahlweise als GWO-BST (zertifiziertes GWO Basic Safety Training nach den Vorgaben der Global Wind Organisation in der jeweils gültigen Fassung) oder nach BOSIET (Basic Offshore Safety Induction and Emergency Training).

Das Basic safety training (GWO-BST/BOSIET) ist in verschiedene Module aufgeteilt. Diese können wahlweise einzeln oder gemeinsam als Wochenkurs gebucht werden – ganz so, wie Sie es benötigen. Darüber hinaus ist es auf Anfrage auch möglich, nur einzelne Kurselemente aus den jeweiligen Modulen zu buchen.


Erfahren Sie mehr:

NaviPic_Sea2  NaviPic_HUET  NaviPic_Fire  NaviPic_Manual  NaviPic_WaH  NaviPic_Firstaid

Legende_Termine_StatusDer nachfolgenden Übersicht können Sie stets aktuell alle Termine unseres Basic safety trainings sowie deren Belegungsstatus entnehmen.

Natürlich gehen wir auf Ihre Wünsche ein. Sollten Sie also nicht die Möglichkeit haben, an den genannten Terminen an dem Sicherheitstraining teilzunehmen, so kann auf Anfrage auch ein individueller Termin vereinbart werden.


Kurstermine

Nachfolgend finden Sie die aktuellen Kostensätze für die Module des Basic safety trainings.

Die Kosten für Ihr Basic safety training setzen sich immer zusammen aus

  • der Summe der Teilnahmegebühren (inkl. Verpflegung) der von Ihnen individuell benötigten Module je Teilnehmer
  • Optional: Übernachtungskosten

Alle Preise zzgl. Umsatzsteuer von 19%. Stand/gültig ab: 01.11.2019.


Teilnahmegebühren (inkl. Verpflegung) je Modul und Teilnehmer

Modul BOSIET GWO BST
Sea survival  480,00 € 480,00 €
HUET/CA-EBS (kein GWO-Bestandteil)  610,00 € 610,00 €
Fire awareness 200,00 € 200,00 €
Manual handling (einzeln, alt)  — 140,00 €
Working at heights (einzeln, alt)  530,00 €  530,00 €
Working at heights mit Manual handling (neu, nur GWO) 600,00 €
First aid 220,00 €


Übernachtungskosten (optional)

Die Unterbringung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kann optional mitgebucht werden. Eine Hotelübernachtung kostet 60,00 € pro Person und Nacht inkl. Frühstück in einem guten Mittelklassehotel mit TV und W-LAN.

Sofern wir Sie von unserem Basic safety training überzeugen konnten, finden Sie nachfolgend das notwendige Anmeldeformular zum Download.

Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung sowie Informationsmaterial für Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aus dem alle weiteren für Sie wichtigen Informationen zu Ihrem Sicherheitstraining hervorgehen.

Zwingend erforderlich für GWO-Anmeldungen

Die Global Wind Organisation (GWO) startete mit dem 17.10.2016 die Global Wind Industry Training Records Database (WINDA). Damit wir Ihre Teilnahme an einem Training bei uns in WINDA erfassen können, benötigen wir Ihre persönliche WINDA-ID mit Ihrer Anmeldung! Alle notwendigen Informationen dazu und eine Anleitung zur Registrierung finden Sie beim GWO-Anmeldeformular.

Hinweis zur Weitergabe von Zertifikaten

Die Zertifikate und Teilnahmenachweise sind Eigentum der Teilnehmerin oder des Teilnehmers, da es die persönlichen Qualifikationen nachweist. Daher und aus Gründen des Datenschutzes werden keine Teilnahme­nach­weise und Zertifikate – egal ob im Original, als Kopie oder als Datei – seitens der O.S.T. Cuxhaven GmbH & Co. KG an den Arbeitgeber gegeben. Weitere Informationen finden Sie HIER.

Sofern Sie eine Durchschrift des Nachweises benötigen, wenden Sie sich im Nachgang des Trainings bei uns selbst direkt an Ihre Mitarbeiterin oder Ihren Mitarbeiter.

Sollten Sie vorab noch Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir beraten Sie gerne

GWO-BST


BOSIET


DGUV


Kommentare sind geschlossen.